Mein Vater, Max Albert Aeppli

 Mein Vater

Informationen

geboren am 10. April 1905 in Wildberg
verstorben am 22. September 2000 in Rikon ZH

Sein Leben

Nach einer Lehre als Maschinenschlosser in der Schweizerischen Lokomotiv- und Maschinenfabrik Winterthur (SLM) arbeitete er nach der Wirtschaftskrise bei der Maggi in Kemptthal, bevor er seinen Eltern auf der Post und Gemeinde half.
Als sein Vater 1944 starb, übernahm er in dritter Generation die Posthalterstelle, die Gemeinderatskanzlei und einen Laden.
Lange über die Pensionierung hinaus war er immer noch Zivilstandsbeamter der Gemeinde Wildberg und kümmerte sich um die Einwohnerkontrolle, deren Register er bis spät in die 1980er Jahre hinein von Hand mit Rundschrift führte. Daneben besorgte er bis ca. 1987 jeden Tag die Posttour, verteilte also die Post im ganzen Dorf Wildberg.
Bis knapp sechs Monate vor seinem Tod bewohnte er noch alleine sein Geburtshaus, bevor er im April 2000 ins Altersheim "Spiegel" in Zell zog, wo er auch starb.

Fotografie

Ab ca. 1925 oder 1930 fotografierte mein Vater mit grossem Engagement und sehr viel Freude. Dazu gehörten verschiedenste Motive aus der Gemeinde Wildberg, von denen auch Postkarten produziert wurden. Daneben liebte er die Natur, seine Familie und interessierte sich ganz allgemein sehr für das Geschehen in der näheren und weiteren Umgebung.
So sind viele Aufnahmen entstanden, von denen ich Ihnen einige in einer eigenen Gallerie zeigen möchte. Viele der Bilder lassen sich leider nicht mehr genau datieren.

Go to top